Laufende Einsätze:

Facebook

DSC 6515-1

DATEN:

Taktische Bezeichnung:                 KDO
Funkrufname: Kommando Schleißheim
Fahrgestell:  
Baujahr: 2009
Aufbau von: Ford Motormobil / Lagermax
Zul. Gesamtgewicht:  
Besatzung: 1 : 8
Motorleistung  

 

Das Fahrzeug verfügt über eine Signaltechnikaustattung mit einem kombinierten Blau/Rot/Grün-Xenon, Front LED Bahnräumer im Kühlergrill und Heck-LED Warner am Fahrzeugdach. Kompetiert wird die Außtattung durch die LED-Umfeldbeleuchtung sowie Funk- und Radioaufschaltung  am Außenlautsprecher.

Im Mannschaftsraum wurde eine Sitzreihe gedreht und ein mobiler Tisch eingebaut damit beim Einsatz als Einsatzleitstelle ein ausreichender Arbeitsplatz zur Verfügung steht. An diesem Arbeitsplatz stehen eine
2.Sprechstelle des Fahrzeugfunkgerätes und 2 Stk. 12 V Steckdosen zur Verfügung. Die vorhandene Innenraumbeleuchtung wird am Arbeitstisch durch 4 Leistungßtarke LED ergänzt. Die Einsatzunterlagen
(Lagepläne, Gebäudepläne, etc.) sowie Schreibutensilien werden in einem Koffer im Mannschaftsraum mitgeführt.

kdo-innen

Der Kofferraum wurde mit Riffelblechboden und Verzurösen ausgestattet um die größtmögliche Flexibilität bei der Beladung (verschiedene Beladungßysteme wie z.B. Behälter für Atemluftflaschen, Waßersauger, etc.)  zu gewähren. Seitlich wurde die Normbeladung wie z.B. Handscheinwerfern, Feuerlöscher, 1. Hilfe-Ausrüstung, etc. platzsparend verstaut.

kdo-hinten

Das Fahrzeug ersetzt das vorhandene Kommandofahrzeug Baujahr 1988, welches als Zweitbesitz seit 2001 in Schleißheim eingesetzt wurde. Das Fahrzeug wird weiters von der Feuerwehrjugend als Transportmittel verwendet.

 


RLF

 

DATEN:

 

Taktische Bezeichnung:                 RLFA-2000/200
Funkrufname: Tank Schleißheim
Fahrgestell: MAN TGM 18.340
Baujahr: 2017
Aufbau von: Fa. Rosenbauer
Zul. Gesamtgewicht: 16t
Besatzung: 1 : 7
Motorleistung 340 PS

 


  

KLFneu2

 

DATEN:

Taktische Bezeichnung:                 KLFA
Funkrufname: Pumpe Schleißheim
Fahrgestell: MB Sprinter 519 / 4 x 4
Baujahr: 2014
Aufbau von: Fa. Rosenbauer
Zul. Gesamtgewicht: 5.300 kg
Besatzung: 1 : 8
Motorleistung 140 kW/190 PS

KLFneu

Am 21. Februar 2014 wurde das neue KLFA von der Firma Rosenbauer übernommen. Das ausgetauschte LF der Löschgruppe Blindenmarkt konnte stolze 38 Dienstjahre verzeichnen und hätte bald die 40-jährige Verdienstmedaille erhalten. Die Ausschreibung des Fahrzeuges erfolgte durch das Landesfeuerwehrkommando OÖ gemeinsam mit 30 weiteren KLF´s aus ganz Oberösterreich.

Fahrerkabine und Mannschaftsraum
Die Aufteilung der 1+8 Besatzung erfolgt auf drei Sitzreihen mit 3, 3 und 3 Sitzplätzen. In der 2. Reihe gegen die Fahrtrichtung befinden sich die PA-Halterungen welche in den nächsten Jahren nach einem weiteren anstehenden Farhzeugtausch Verwendung finden werden.

Die fahrzeutechnische Steuerung (Blaulicht, LED Blitzer im Kühlergrill, Umfeldbeleuchtung, diverse Innenbeleuchtung, Verkehrsleiteinrichtung) erfolgt durch das Bedienfeld oberhalb des Radios.

Neben der Normbeladung des KLF´s gibt es folgende Zusatzausstattung:

  • 3 Stück PA-Halter gegen Fahrtrichtung
  • Volllastauszug COMFORT für Tragkraftspritze TS 12, im Heck
  • Halterungsblock Stromerzeuger mit RS 14 der Firma Rosenbauer
  • LED-Blitzleuchten im Kühlergrill
  • LED-Verkehrsleitbalken
  • LED-Umfeldbeleuchtung links, rechts und im Heck

Die Wasserführenden Armaturen und die Motorsäge sind im Geräteraum 1 untergebracht. Im Geräteraum 2 befinden sich der Stromerzeuger und sämtliche Beleuchtungsmittel.

Im Heck wurden die TS 12, die Saugschläuche, einiges an Werkzeug verstaut. Am Auszug der TS befinden sich die Tauchpumpe, die Werkzeugkiste und ein Pulverlöscher mit 12 kg.

Lichtmast: Fireco, 4 x 42 W LED